Tangeni-Gesundheitsstation

Im Dorf Tangeni des Bistums Morogoro, das in einer Bergregion in Zentral-Tansania liegt und lange Zeit von jeglicher Gesundheitsversorgung abgeschnitten war, betreibt die katholische Gemeinde seit 2008 eine Gesundheitsstation. Der Bau und die Einrichtungen sowie notwendige Erweiterungen und Renovierungen wurden von der Firma pharmarissano zusammen mit der Lipoid GmbH bzw. seit drei Jahren von der Lipoid Stiftung gefördert. Beide Partner beteiligen sich regelmäßig an den laufenden Kosten für Medikamente und den Betrieb der Krankenstation.

Die Klinik verfügt über eine kleine Krankenstation, eine Entbindungsstation und ein Mutter-Kind-Vorsorgezentrum. Malaria und HIV-Infektionen sind die Hauptgesundheitsprobleme, die Müttersterblichkeit ist hoch. Die Krankenstation versorgt viele Menschen in der Umgebung weit über die Ortsgrenzen hinweg. Die Sicherstellung der Qualität erfolgt durch die lokale Regierung und eine Aufsichtskommission.

Aktuell wird die Krankenstation mit der Einrichtung eines Kindergartens erweitert. Darin werden auch behinderte Kinder und Kinder aus sozial schwachen Familien betreut.

Land

Tansania, Morogoro-Gemeinde

Durchführende Organisation

katholische Kirchengemeinde Tangeni

Kooperationspartner

pharmarissano Arzneimittel GmbH

 

Weitere Geförderte Projekte

China, Provinz Shaanxi
China, Provinz Shaanxi Malkurse für autistische Kinder
Indien, Gujarat
Indien, Gujarat Kinderstation und Fachzentrum für Kinder mit zerebralen Lähmungen
Deutschland, Düren
Deutschland, Düren Louis-Braille-Schule für Sehbehinderte

 

Weitere Projekte